Hotline 03 33 97 / 28 09 63

Warensicherung - Fashion

Warensicherung bei Kleidung

Die Augen sind nicht überall - Etiketten schon
Täglich werden diverse Modehäuser von unzähligen Kunden besucht, welche einfach nur etwas stöbern wollen oder gezielt nach einem bestimmten Kleidungsstück suchen. Die Mitarbeiter des Geschäfts können ihre Augen jedoch nicht überall haben und nicht jeden einzelnen Kunden beobachten. Somit kommt es leider immer öfter und immer häufiger zu Diebstählen bei Kleidung. Alleine in den letzten Jahren sind dem Handel so Schäden in Milliardenhöhe entstanden, welche auch der unzureichenden Diebstahlsicherung geschuldet sind. Bei Kleidung ist es gänzlich undenkbar die Ware vor dem Kunden wegzusperren, da der Kunde die Kleidungsstücke gerne anprobiert, bevor er sie kauft. Wenn jeder Kunde zuerst einen Mitarbeiter darum bitten muss, das gewünschte Kleidungsstück aus der Vitrine zu holen, vergeht ihm schnell die Lust auf das Shoppen. Zudem ist diese Methode in einem großen, gut besuchtem Store kaum umsetzbar und schier unmöglich. Auch die begrenzte Stückzahl, welche der Kunde mit in die Umkleide nehmen darf, verringert oder vermeidet den Ladendiebstahl nicht. Deshalb gibt es andere Möglichkeiten der Warensicherung, welche leicht und ohne Probleme angewandt werden können, um den Ladendiebstahl bei Bekleidung zu unterbinden und die Inventurdifferenz in Grenzen zu halten.

Elektronische Warensicherung gegen Ladendiebstahl

Die Diebstahlsicherung mit Etiketten hat den Vorteil, dass die Kleidungsstücke offen und für jeden zugänglich präsentiert werden können. So können die Kunden die Ware anfassen, betrachten und anprobieren, um sich für oder gegen einen Kauf zu entscheiden. An jeder einzelnen Ware werden Warensicherungsetiketten angebracht, welche die Ware vor dem Diebstahl sichern. Zusätzlich zu diesen Etiketten werden am Eingang bzw. Ausgang der Filiale Warensicherungsantennen angebracht, welche im Falle eines Diebstahles akustische und optische Warnsignale von sich geben und den Mitarbeitern so einen Diebstahl melden. Die Warensicherung und die Diebstahlsicherung durch die Antennen am Eingang oder Ausgang sollen nicht nur die Kleidung vor Diebstählen schützen, sondern die Diebe bereits im Voraus abschrecken, so dass sie gar nicht erst versuchen die mit RFID Etiketten gesicherte Ware zu entwenden.

Hartetiketten und Klebeetiketten

Bei der Warensicherung kann man sich zwischen Hartetiketten und Klebeetiketten entscheiden. Beide werden jeweils an der Ware angebracht und können nur dank eines Mitarbeiters an der Kasse deaktiviert oder abgelöst werden. Die Kunden bringen die ausgewählte Ware an die Kasse, bezahlen sie dort und können dann das Geschäft verlassen, ohne dass die Warensicherungsantennen Alarm auslösen. Dank der dezenten Sicherung ist es kein Problem für die Kunden durch das Angebot zu stöbern, verschiedene Kleidungsstücke zu begutachten und anzuprobieren. Die Etiketten sind klein gehalten, aber dank der modernen Technik stets auf dem neuesten Stand, um eine gute und zuverlässige Warensicherung zu garantieren und Ladendiebstählen so vorzubeugen oder, wenn doch ein Kunde lange Finger bekommen sollte, diesem schnell einen Strich durch die Rechnung zu machen.
Sichern Sie die Ware einfach, schnell und unscheinbar und seien Sie vor Diebstählen geschützt!